Biogasanlage wird erneuert – ein Jahr verspätet

Grasleben  Mit gut einem Jahr Verzögerung laufen die Bauarbeiten an der Biogasanlage in Grasleben. Mitbetreiber Ulf Seelecke will die Anlage vergrößern.

Derzeit laufen die Arbeiten für eine Modernisierung der Biogasanlage. Die Fermenter bekommen neue Kuppeldächer. Diese sind doppelwandig und haben einen Gasspeicher.

Foto: Erik Beyen

Derzeit laufen die Arbeiten für eine Modernisierung der Biogasanlage. Die Fermenter bekommen neue Kuppeldächer. Diese sind doppelwandig und haben einen Gasspeicher. Foto: Erik Beyen

In diesem Zuge soll sie moderner wie effektiver werden. Im Ergebnis solle sie zum Beispiel dann Strom produzieren, wenn dieser auch benötigt wird, und: Sie soll weniger Gerüche von sich geben. Eben diese waren in der Vergangenheit immer wieder Anlass für Ärger bei Nachbarn und Einwohnern...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.